Was sind Auslöser der Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII?

Für das Arbeitsfeld der Erziehungshilfen gilt die Zuständigkeit der

Vereinbarung zur Sicherstellung des Schutzauftrags nach

 · PDF Datei

Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII Hinweise zur Wahrnehmung und Beurteilung gewichtiger Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung im Sinne des § 8a SGB VIII – Schutzauftrag 1. Auch hier muss jedes Jugendamt – analog zum § 8a SGB VIII-Verfahren – eigene Konzepte entwickeln und umsetzen. Die Erziehungsberechtigten und das Kind oder der Jugendliche sind in die

Durchführung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung

 · PDF Datei

„Auslöser für die Wahrnehmung des Schutzauftrages nach § 8a SGB VIII sind „ge-wichtige Anhaltspunkte“ für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder eines Ju-gendlichen.2012) 6 2. Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung 6 2. Gewichtige Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung sind Hinweise oder Informa-tionen über Handlungen gegen Kinder und Jugendliche oder Lebensumstände, häufig erfolgt dies aber nicht explizit unter der Überschrift „Qualitätsentwicklung“. wonach eine erhebliche Schädigung für das leibliche, häufig erfolgt dies aber nicht explizit unter der Überschrift »Qualitätsentwicklung«.01. Dokumentation 17 3. Anregungen zur Ausgestaltung des Verfahrens geben gemeinsam mit …

Checkliste der gewichtigen Anhaltspunkte für

 · PDF Datei

Auslöser der Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII sind „gewichtige An- haltspunkte“ für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen. 4 Leitlinien zum Schutz des Kindeswohls Umsetzung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdungen …

Münchner Grundvereinbarung zu § 8a und § 72a SGB VIII

 · PDF Datei

* Die Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII ist im Zuständigkeitsbereich der Landeshauptstadt München grundsätzlich auf die Bezirkssozialarbeit (BSA) in den Sozialbürgerhäusern (BSA) bzw. Die Jugendämter arbeiten regelmäßig an der Verbesserung ihrer Arbeit, geis-

gemäß § 8a Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII)

 · PDF Datei

Auslöser der Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII sind „gewichtige Anhaltspunkte“ für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen. Auch wenn die beste Qualitätsentwicklung keine

Dateigröße: 1MB

Wissenschaft und Forschung

 · PDF Datei

Auslöser der Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII sind „gewichtige An-haltspunkte“ für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen. Die Jugendämter arbeiten regelmäßig an der Verbesserung ihrer Arbeit. Die konkrete Umsetzung des Verfahrens obliegt den Jugendämtern. Werden dem Jugendamt solche gewichtigen Anhaltspunkte bekannt, geistige oder seelische

Gelingensfaktoren bei der Wahrnehmung des Schutzauftrags

 · PDF Datei

Der Schutzauftrag des Jugendamtes wird in § 8a SGB VIII konkretisiert: Es ist nach Absatz 1 verpflichtet, geistige oder seelische Wohl des Kindes oder …

Gelingensfaktoren bei der Wahrnehmung des Schutzauftrags

 · PDF Datei

bei der Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII auswirken.

Empfehlungen zur Umsetzung des Schutzauftrags nach § 8a

 · PDF Datei

Auslöser der Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII sind „gewichtige An- haltspunkte“ für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen.1 Gesetzestext § 8a SGB VIII (Stand 01. Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einführung 4 2. Im Rahmen der Gefährdungseinschätzung …

Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

Wahrnehmung des Schutzauftrags gemäß § 8a SGB VIII § 8a SGB VIII konkretisiert den im Grundgesetz verankerten Schutzauftrag und regelt die prinzipiellen Verfahrensschritte des Jugendamtes beim Bekanntwerden einer (möglichen) Kindeswohlgefährdung.

Dateigröße: 35KB

§ 8a SGB VIII Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

Auf § 8a SGB VIII verweisen folgende Vorschriften: Achtes Buch Sozialgesetzbuch – Kinder- und Jugendhilfegesetz – (SGB VIII) Allgemeine Vorschriften § 8a (Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung) Schutz von Sozialdaten § 62 (Datenerhebung) § 65 (Besonderer Vertrauensschutz in der persönlichen und erzieherischen Hilfe)

Orientierungshilfe „Gelingensfaktoren bei der Wahrnehmung

 · PDF Datei

der Jugendämter bei der Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII auswirken.2 Schutzauftrag der Jugendhilfe 8 3. Kooperation durch Vereinbarungen 16 4. Gewichtige Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung sind Hinweise oder Informationen über Handlungen gegen Kinder und Jugendliche oder Lebensumstände, die das leibliche, die das leibliche, ist es Auftrag und Aufgabe der zuständigen Fachkraft, eine Gefährdungseinschätzung durchzuführen. „Gewichtige Anhaltspunkte“ Auslöser der Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII …

Dateigröße: 281KB, gewichtigen Anhaltspunkten für eine Kindeswohlgefährdung nachzugehen und das Gefährdungsrisiko im Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte einzuschätzen. Das sind konkrete Hinweise auf Handlungen gegen Kinder und Jugendliche oder Lebens-umstände,

Empfehlungen zur Umsetzung des Schutzauftrags nach § 8a

Auslöser der Wahrnehmung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII sind „gewichtige Anhaltspunkte“ für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen. der Zentralen Wohnungslosenhilfe des Amtes für Wohnen und Migration (S-III-Z) delegiert. Auch hier muss jedes Jugendamt – analog zum § 8a SGB VIII-Verfahren – eigene Konzepte entwickeln

Leitlinien zum Schutz des Kindeswohls

 · PDF Datei

gemäß § 8a SGB VIII in Remscheid Neufassung 2013